26. März 2013

Nachruf

der Aktionsgemeinschaft für das Leben im Landkreis Ravensburg e.V. zum Tode des ehemali­gen Bundestagsabgeordneten und Gründers der Aktionsgemeinschaft für das Leben im Landkreis Ravensburg e.V., Claus Jäger, am 7. März 2013

Tief erschüttert und mit großer Trauer nimmt die Aktionsgemeinschaft für das Leben im Landkreis Ravensburg e.V. Abschied von ihrem Gründer, dem ehemaligen Bundestagsabge­ordneten Claus Jäger.

1983 gründete Claus Jäger gemeinsam mit seinen politischen Weggefährten, dem CDU-Bun­destagsabgeordneten Alois Graf von Wald­burg-Zeil und den CDU-Staatssekretären von Ba­den-Württemberg Josef Dreier und Alfons Maurer die Aktionsgemeinschaft für das Leben im Landkreis Ravensburg.

1998 gründete Claus Jäger mit seinen katholischen Mitstreitern den Katholischen Aktions­kreis für das Leben in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, den er bis 2010 als Vorsitzender führte. Danach war er als Ehrenvorsitzender weiterhin für den Verein aktiv.

2009 wurde unter seiner Regie das Lebenszentrum Ulm-Neu Ulm in gemeinsamer Träger­schaft mit der Aktionsgemeinschaft und dem KAL ins Leben gerufen. Das Lebenszentrum bietet in Form von Gehsteigberatung vor Kliniken und Abtreibungspraxen konkrete Hilfe in letzter Minute für schwangere Frauen in Not und im Abtreibungskonflikt an.

Claus Jäger war ein christlicher Politiker von ungewöhnlicher Souveränität, Standhaftigkeit und Überzeugungskraft. Unerschrocken und mit großem Engagement setzte er sich für das Lebensrecht der durch Abtreibung bedrohten ungeborenen Kinder ein. Den Wert jeden menschlichen Lebens vom Anfang bis zum Tode zu achten und zu schützen war ihm ein be­sonderes Herzensanliegen. In vorbildlicher Weise verband er inhaltliche Klarheit und Deut­lichkeit mit besonderer Herzlichkeit und Freundlichkeit.

Alle Sitzungen die er leitete waren von seiner angenehmen, väterlichen und fürsorglichen Art getragen. Seine Ruhe und Harmonie, die er ausstrahlte, war ansteckend und berei­chernd.

Sein Handeln war stets von einer tiefen Glaubenstreue geprägt. Wegen seiner Verdienste hat ihn Papst Johannes Paul II. 1995 zum Ritter des Gregoriusordens ernannt.

Claus Jäger hinterlässt durch seinen Heimgang ins ewige, himmlische Vaterhaus eine große und schmerzliche Lücke in unseren Reihen.

Wir fühlen uns seinem Erbe in Dankbarkeit verpflichtet.

 

Aktionsgemeinschaft für das Leben e.V.

Maria Hartel, Vorsitzende